Senza parole

Senza parole

(Auszüge aus: Senza Parole, Die Körpersprache der Italiener von Hardy Brackmann und Liborio Pepi, rororo Sprachen 8868)

</p

Die Italiener lieben es mit dem Körper zu sprechen. Eine Vielzahl von Gesten und Haltungen unterstüzt die Kommunikation. Unzählige Wendungen der Sprache drücken mit körperbezogenen Vokabular Gefühle oder Situationen bildhaft aus.


 

2 Gedanken zu „Senza parole“

  1. whoah this weblog is fantastic i really like studying your posts. Stay up the good paintings! You understand, many individuals are searching round for this information, you could help them greatly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.